Mein Abenteuer

Eines Morgens wachte ich auf. Aber was war das! Ich wachte nicht in meinem Bett auf, sondern auf einer einsamen Insel.

Ich fand eine Schatzkarte. Ich bin der Schatzkarte gefolgt. Doch fast am Ende sah ich, dass das Ziel auf einer anderen Insel lag. Doch zum Glück war die Insel nicht so weit weg gewesen. Aber auch nicht nah genug, um rüber zu schwimmen. Doch dann hatte ich eine Idee. Ich baute mir ein Floß und fuhr dann zur anderen Insel. Der Schatz war ein ganz besonderer Schatz. Es war nämlich eine kleine Hütte. Ich klopfte an die Hüttentür. Auf machte mir ein kleines Gespenst. Zuerst guckte mich das kleine Gespenst mit großen Augen an. Doch dann grinste das Gespenst und bat mich hinein zu kommen und dann bat es, mich auch noch an den Tisch zu setzen. Es stellte mir eine Tasse Kakao hin und sagte: „Ich bin Billi das Gespenst. Und wer bist du?“ „Ich bin Lara“, antwortete ich. Das Gespenst grinste wieder und fragte: „Wollen wir ein Kartenspiel spielen?“ Ich sagte: „Ja!“ Nach dem Kartenspiel sagte ich: „Jetzt muss ich aber nach Hause.“ Das Gespenst sagte: „Warte, ich begleite dich mit meinem fliegenden Teppich! Du brauchst mir nur zu sagen, wo du wohnst.“ „Ist gut“, sagte ich. Und dann flogen wir zu mir nach Hause.

Ich verabschiedete mich von dem Gespenst und ich schrieb alles was ich erlebt hatte auf und die Überschrift lautete: Mein Abenteuer!

News abonnieren

Name:
Email:

Login

Copyright © 2019 Herzbergschule Roth. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.