Neue Beete für den Schulgarten

Schulgarten 1 GruppeAuch unsere Jüngsten begaben sich nun bei traumhaften Frühlingswetter in den Schulgarten. Zunächst wurde der Komposthaufen auseiander genommen und untersucht. Mit Hilfe von Klassenlehrerin Johanna Knauth und Beate Scherer konnten die neuen Hochbeete fachgerecht befüllt und bepflanzt werden. Außerdem halfen viele fleißige Erstklässler die Kräuterspirale von Unkraut zu befreien und testeten dabei die zahlreichen Kräuter. Bei soviel aktivem Einsatz und "learning by doing" ging der Tag viel zu schnell zu Ende. Auf dem Heimweg sah man dann glückliche, aber großteils müde Kinder, die sich ihr Wochenende redlich verdient hatten.....

Schulgarten 1Schulgarten 1 BeetSchulgarten 1 KompostSchulgarten 1 Rückweg

Immer wieder kommt ein neuer Frühling

HGXS1738Seit einigen Tagen scheint endlich die Sonne und die Temperaturen steigen- der Frühling hat doch noch den Weg ins Kinzigtal gefunden. Da bietet es sich natürlich an, den Unterricht ins Freie oder sogar in den Schulgarten zu verlegen. Die Kinder sind sichtlich begeistert und arbeiten mit viel Motivation. Und damit unser Schulhof auch endlich im Frühlingslook erstrahlt, haben ihn die Klassen 2 a und 2b mit Frühblühern und Frühlingsblumen verschönert!

Und auch für den Schulgarten wurden neue Hochbeete angeschafft, damit die Klassenbeete nun bepflanzt werden können. Hier die ersten Fotos:

EWIL5012GDNN2882GFZA1999HSFZ1235

Herzbergkinder löchern den Bürgermeister

Bürgermeister TischNachdem die 4.Klasse der Herzbergschule vor einigen Monaten schon zu Besuch bei Landrat Thorsten Stolz war, durfte sie nun den neuen Bürgermeister Daniel Glöckner im Rathaus Gelnhausen besuchen. Bei traumhaften Frühlingswetter ging es zu Fuß zum Obermarkt. Der Sitzungssaal platzte bei den 23 Kindern aus allen Nähten. Daniel Glöckner nahm sich eine ganze Stunde Zeit, um alle vorbereiteten und spontanen Fragen der Herzbergschüler zu beantworten. Bei den zunächst eher privaten Fragen bewies der Urgelnhäuser viel Humor, wenn er z.B. nach seiner schulischen Laufbahn und seinen Fremdsprachenkenntnissen gefragt wurde. Anschließend konnte er den Kindern sehr verständlich die Arbeitsgebiete eines Bürgermeisters sowie der Stadtverordnetenversammlung erklären. Dabei faszinierte die Schüler vor allem die fehlende Möglichkeit einer Kündigung, wenn einem der "Job" als Bürgermeister nicht gefällt. Auch seine Kenntisse über die Kinderrechte wurden von den Grundschülern genau abgefragt, da sie sich am Anfang des Schuljahres intensiv damit beschäftigt und einen Film gedreht hatten. Diesen wollen die Kinder nun dem Bürgermeister zur Verfügung stellen.

Bürgermeister Gruppenfoto

Zum Abschluss durften wir dann noch ein Gruppenbild mit Herrn Glöckner machen, ehe auf den Rückweg in die Schule ging. Vielen Dank Herr Glöckner, dass Sie sich soviel Zeit für uns genommen und alle, auch die teilweise sehr persönlichen Fragen, beantwortet haben!!Bürgermeister DanielBürgermeister Gruppe

 

Die Tennissaison kann beginnen

Tennis 1Rechtzeitig zum Start der Freiluftsaison konnten sich Schülerinnen des 1.-3. Schuljahres im Spiel mit Racket und Ball ausprobieren. Pamela Stahlhut, die schon seit vielen Jahres als AG-Leiterin an unserer Schule arbeitet, stellte den Kindern Tennis als Sportart vor. Durch die tolle Arbeit der Tennistrainerin vom TC Haitz können wir jedes Halbjahr 1-2 AGs anbieten und konnten im vergangenen Jahr den Pokal beim Turnier der Gelnhäuser Grundschulen mit nach Roth bringen.

Beim Sportaktionstag hatten nun auch die Kinder, die sich nicht in eine AG eingewählt haben, die Möglichkeit, sich am Tennisschläger auszuprobieren. Dabei kamen neben dem eigentlichen Spiel auch zahlreiche Koordinationsübungen mit und ohne Ball zu Einsatz. Alle Kinder waren mit Begeisterung dabei. Wer die Sportart auch im Freien ausprobieren möchte, kann sich unter www.tc-21987-haitz.de oder bei Pamela Stahlhut (01578 71 88 731) melden.

Wir bedanken uns herzlich beim TC Haitz und freuen uns schon auf das diesjährige Grundschulturnier!

tennis 3Tennis 2b

Tennis leiter

Bläserklasse zu Besuch an der Herzbergschule

Ostern Bläser

Schon zum zweiten Mal konnte die Herzbergschule die Bläserklasse der Kreisrealschule Gelnhausen bei ihrer traditionellen Vorferienfeier begrüßen. Durch ehemalige Schüler war im vergangenen Jahr der Wunsch entstanden, mit der neuen Klasse an der ehemaligen Grundschule aufzutreten. Gleichzeitig steigt die Musikbegeisterung und die Einwahl in die Musikklassen der Kreisreaschule unserer Schüler in den letzten Jahren an. Frau Manz und Herr Schmalfuß traten mit dem Orchster der Klasse 6 mit drei tollen Musikstücken auf und sogar Rektor Michael Neeb hatte es sich nicht nehmen lassen, seine Schüler zu begleiten. Das Kinzigtal war diesmal auch bis auf den letzten Tag gefüllt, da viele Eltern die Auftritte ihrer Kinder sehen wollten.

Weiterlesen: Bläserklasse zu Besuch an der Herzbergschule

News abonnieren

Name:
Email:

Login

Copyright © 2018 Herzbergschule Roth. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.