Danke an die Town & Countray- Stiftung

Town and Country 2021 HomepageDer Förderverein "Freunde und Förderer der Herzbergschule e.V." sowie der Betreuungsverein "Herzbergzwerge" freuen sich über jeweils einen 1000,-€ Gutschein der Town & Country-Stiftung.

Die Stiftung unterstützt jedes Jahr verschiedene soziale Projekte. Im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe werden Kinder, die gesundheitlich, sozial oder finanziell benachteiligt sind, unterstützt. Dieses Engagement wird zum einen seit 2013 mit dem jährlich stattfindenden Town & Country Stiftungspreis umgesetzt. Insgesamt werden jährlich 500 Projekte, die sich zuvor beworben haben mit jeweils 1000€ unterstützt. Außerdem  werden 16 herausragende Projekte im Rahmen einer feierlichen Gala besonders geehrt. Zum anderen unterstützt die Town & Country Stiftung benachteiligte Kinder über die Förderung von größeren Projekten mit Kooperationspartnern wie der Ronald McDonald´s Kinderhilfestiftung, dem Projekt „Kinderreisen“ der Deutschen Fernsehlotterie oder der Organisation ROCK YOUR LIFE!.

In diesem Jahr wurden in Hessen sowohl der Förderverein als auch der Betreuungsverein der Herzbergschule für ihr besonderes Engagemnet für benachteiligte Kinder auserwählt. Gerade in den beiden Jahren der Pandemie wurden viele Anstrengungen unternommen, damit auch im Wechsel- und Distanzunterricht alle Kinder gut lernen konnten und evtl. Lerndefizite aufgeholt werden.

Andrea Kayser übergab als Botschafterin der T&C- Stiftung nun die Gutscheine an die Vorsitzende des Fördervereins Beate Scherer sowie Schulleiterin Bianca Hundur. Auch der Bürgermeister der Stadt Daniel Glöckner hatte es sich nicht nehmen lassen und war zum Gratulieren an die Herzbergschule gekommen.

Nach Anschaffung von iPads für den Ganztagsbereich sollen nun demnächst neue Hochbeete auf dem Dorfplatz bepflanzt werden. Dies soll künftig als Ersatz für den Schulgarten dienen, den wir ja leider räumen mussten. Trotzdem ist die Herzbergschule noch auf der Suche nach einer Pachtung für ein kleines Gartenstück in Schulnähe. Denn als bereits mehrfach ausgezeichnete Umweltschule wollen wir natürlich unseren Schülern natürlcih wieder die Bewirtschaftung eines Gartens ermöglichen. 

Bunte Kartoffeln und Kartoffeldruck

KartoffelsortenDie Seepferdchenklasse beschäftigt sich schon seit den Sommerferien im Sachunterricht mit dem Thema Kartoffeln. Nachdem die Kinder ihre Lieblingsrezepte zusammengetragen hatten, wollte Frau Hundur eigentlich mit den Schülern  die besten Rezepte nachkochen. Doch die aktuellen Hygieneregeln erlauben leider eine Nahrungsmittelzubereitung nur unter strengen Bedingungen.  Da die Kinder bei ihrer Recherche auch auf bunte Kartoffeln gestoßen waren, bestellte Frau Hundur einige Sorten unter www.kartoffelvielfalt.de. Diese bereitete die Lehrerin dann als Pellkartoffeln mit einem leckeren Kräuterdip zu.

Rein optisch war die lilafarbene Violetta der Favorit vor der pinken Heiderot. Die Russisch Schwarze verlor leider einen Teil ihrer Schalen farbe beim Kochen wie auch die gefleckte Nemo. Beim Geschmackstest überzeugte dann die goldgelbe Mayan Gold und gewann haushoch das Voting.

Kartoffeldruck Amalia

 

 

 

 

 

Nach der Pause ging der "Kartoffeltag" dann im Kunstunterricht mit Frau Kessler weiter, denn hier wurden tolle Kunstwerke mit Kartoffeldruck gestaltet.

Und nächste Woche wollen wir dann noch klären, was außer Wasser (denn das haben wir schon herausgefunden), noch in der Kartoffel steckt! Uns erwarten wieder spannende Experimente, auf die sich alle Schüler freuen.

Kartofeldruck JulianKartoffeldruck Lina

 

 

 

 

 

 

Garde ist mehr als Rumhüpfen- SAT mit der SG Haitz

SAT Garde kl.3"Das ist ja richtig anstrengend!", wunderten sich viele Kinder der Herzbergschule an unserem ersten Sportaktionstag seit Langem. Um die Schüler, die während der letzten 1,5 Jahre auf vieles verzichten mussten, wieder in Bewegung zu bringen, hatte die Herzbergschule in den vergangenen Wochen mehrere Vereine angeschrieben. Die Gardeabteilung der SG Haitz war sofort begeistert und schickte nun ihre Trainerinnen Elena und Lea in die Kinzighalle. Beide hatten ein buntes Programm im Gepäck, das den Herzbergkindern den Gardesport näher bringen sollte. SAT Garde Kl. 1

Zu Beginn zeigten die Trainerinnen ein kurzes Video von einem Auftritt der Schülerklasse in den Disziplinen Polka und Marsch und führten das passende Trikot vor. Anschließend gab es ein kurzes Warmup um den Körper aufzuwärmen und die Muskeln auf das Training vorzubereiten. Elena passte jede Schnupperstunde auf das Alter und den Entwicklungsstand der Kinder an, sodass im Folgenden alle die Grundschritte lernten, aber unterschiedliche Schrittkombinationen und erste turnerische Elemente ausprobiert wurden. Am meisten Spaß machte den Kindern dasnn das Tanzen einer kleinen Choreographie zu echter Gardemusik. Elena, Lea und die Lehrerinnen unterstützten die Kinder individuell, so dass am Ende alle Schüler mittanzen konnten. Nicht selten staunten dabei vor allem einige Jungs, dass viele Übungen sowohl Kraft als auch Körperspannung benötigten und nicht nur "herumgehüpft" wurde. Richtige Beifallsrufe gab es dann für Lea, die am Ende einen kurzen Teil ihres Soloprogramms vorführte, das mit zahlreichen schwierigen Übungen und Überschlägen gespickt war.

SAT Garde Kl. 4Zum Schluss bekam jedes Kind noch einen Flyer geschenkt, auf dem die Trainingszeiten (montags 17 bis 18 Uhr in Haitz) sowie die Kontaktdaten der Trainerinnen vermerkt waren. Vielleicht finden ja so einige unserer Kinder zu einem neuen Hobby und wir können sie bald auf der Bühne bewundern?! Weitere Infos unter https://www.sghaitz.de/tsa/index

Wir bedanken uns herzlich bei der SG Haitz Abteilung Garde für diesen tollen Aktionstag und werden sicher morgen an euch denken, wenn unsere Muskeln sich von den ungewphnten Bewegungen erholen. 

SAT Garde Kl 2a

 

 

 

 

 

Begeisterte Kinder auf der Apfel-Allee

Apfeltag 1Einen tollen Spätsommertag hatten sich die Klasse 2b mit ihren Lehrerinnen Frau Kamizuru und Frau Hundur ausgesucht um einen Unterrichtsgang in die Röther Apfel-Allee zu unternehmen. Das neue Thema im Sachunterricht interessiert die Kinder sehr, da auch der Pausenapfel vom Rotary Club in diesem Schuljahr endlich wieder zu unseren Ritualen gehört!

Auf dem Weg zwischen Roth und Sportplatz wachsen zahlreiche Apfelbäume, die alle unterschiedliche Sorten Apfeltag alletragen. Und auch wenn die frühen Sorten teilweise schon sehr abgeerntet waren, fanden die Kinder an jedem Baum noch einige schöne Äpfel. Diese wurden befühlt und daran gerochen. So erkannten die Schüler schnell die Unterschiede in Farbe, Form, Größe und Beschaffenheit der Schale. Besonders süß rochen einige tolle rote Äpfel am Ende des Weges. Unsere fleißigen Apfelsammler hatten ruckzuck über 2 Rucksäcke voll gesammelt. Diese werden in den nächsten Tagen im Sachunterricht genau inspiziert und verköstigt. Das Herstellen verschiedener Apfelprodukte im Unterricht ist leider aufgrund der geltenden Coronahygieneregeln nicht möglich. Trotzdem hat die Klassenlehrerin Frau Kamizuru schon viele tolle Ideen- lasst euch überraschen!!!

Endlich wieder Alarmprobe mit echtem Feuerwehrauto

Alarmprobe 2021 1Nach knapp 1,5 Jahren konnten wir nun endlich wieder eine reale Alarmprobe mit den Herzbergschülern durchführen. Schon im Vorfeld wurde das richtige Verhalten intensiv in den Klassen besprochen. So wussten alle Kinder, wie man sich im Brandfall am Besten verhält und verließen sehr geordnet mit ihren Lehrerinnen die Schulgebäude. Schon nach knapp 2 Minuten waren alle Herzbergschüler auf dem Dorfplatz versammelt und die Feuerwehrleute Danny und Jens Kraft konnten mit der Inspektion der Gebäude beginnen. Der dritte Feuerwehrmann zeigte inzwischen den Kindern des 1. und 2. Schuljahres das große Feuerwehrfahrzeug. Zunächst öffnete er einen Rolladen nach dem anderen und zeigte den Inhalt der einzelnen Schränke. "Das ist aber ordentlich!", staunten einige Kinder. Die zahlreichen Fragen zeigten, dass die Feuerwehr für viele Schüler ein faszinierendes Thema ist und manche auch schon einige Vorkenntnisse haben. 

Das Highlight war aber, dass die Kinder einmal in das Fahrzeig klettern und sich wie echte Feuerwehrleute fühlen durften!

Wir bedanken uns herzlich bei unserem Kooperationspartner der Feuerwehr Roth und ihren engagierten ehrenamtlichen Feuerwehrleuten, die Alarmprobe 2021 2diese Alarmprobe zu einem besonderen Erlebnis gemacht haben!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Login

Copyright © 2022 Herzbergschule Roth. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.