Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus....!

Schnee StadtmauerGestern waren unsere Herzbergschüler besonders aufgeregt: es hatte endlich mal wieder geschneit!! Und der Schnee war auch noch liegen geblieben! Da mussten Unterrichtspläne halt mal kurzfristig geändert werden, damit man die weiße Pracht genießen konnte. Jede Klasse ging mit seiner Klassenleherin zu einer Extrastunde Bewegung an die frische Luft. Und manche Kinder waren besonders kreativ. Die Klasse 3 baute gemeinsam die Stadtmauer von Gelnhausen nach und die 4.Klasse veranstaltete spontan einen Schneemann- Wettbewerb. Hier könnt ihr unsere Ergebnisse sehen....

Weiterlesen: Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus....!

Ein etwas anderer Vorlesetag: Vorlesung "Was macht man mit einer Idee?"

Frau Bauer hat extra für euch eine Vorlesung von dem Buch "Was macht man mit einer Idee?" aufgenommen, da es an Vorlesetag ja leider keine Live-Vorlesungen am Nachmittag geben durfte. Das gute ist, so kann man es sich viel öfter anhören. Danke Frau Bauer!

Auch wenn wir in diesem Jahr den Vorlesetag nicht mit mit tollen Kooperationsprojekten und einerm "Tag der offenen Tür" feiern konnten, wurden im Rahmen einer Vorlesewoche tolle Literaturprojekte in allen Klassen umgesetzt. 

Der Vorlaufkurs beschäftigte sich die ganze Woche mit der "Kleinen Raupe Nimmersatt", das mit einem Kamishibaitheater vorgelesen und von den Kindern mit gesprochen wurde.

Die Klassen 1a und 1b lasen den "Buchstabenbaum" und bastelten dazu einen Baum mit Wörtern für ihr Klassenzimmer.

Die Seepferdchenklasse hatte die Woche ganz ins Zeichen der "Olchis" gestellt und lasen das Buch "Die Olchis fliegen in die Schule". Außerdem nahmen sie am "Digitalen Vorlesetag" der Stiftung Lesen teil.

Vorlesetag Klasse2

Weiterlesen: Ein etwas anderer Vorlesetag: Vorlesung "Was macht man mit einer Idee?"

Danke für 10 Jahre Küchenfee

Wir gratulieren ganz herzlich unserer Küchenfee Rosa Laumann zum 10-jährigen Betriebsjubiläum! Danke für deinen unermüdlichen 1o Jahre RosaEinsatz für unsere Kinder, die teilweise in dir fast eine "Ersatz-Oma" sehen. Rosa ist die gute Seele in unserem Ganztagsteam, die mit ihrer Ausgeglichenheit dafür sorgt, dass das Mittagessen für alle Kinder eine kleine Erholung nach dem Schulvormittag ist. Und natürlich die Küche und den Essenraum in Ordnung hält! Wir hoffen, das du noch lange in unserem Team bleibst!

Wie lang ist eigentlich ein Meter?

Mesen mit dem iPadDiese Frage stellte sich nun die Seepferdchenklasse bei der Einführung des Themas "Längen" im Mathematikunterricht. Mit Metermaß und iPad ging es über das Schulgelände um Gegenstände zu finden, die genau 1 Meter lang sind. Diese wurden dann mit dem iPad fotografiert und später in der Klasse über den Beamer gezeigt. So bekommen die Kinder zunächst eine Größenvorstellung vom Meter, ehe als Hausaufgabe die Familie und die Wohnung vermessen wird. Und heute starten wir mit dem Metermaß dann noch einmal im Klassenraum: wir schätzen und  messen unsere Schulsachen, die wir jeden Tag sehen und in der Hand haben.

So macht Lernen Spaß!!

 

"Kunterbuntes für dich und mich"- DAKAMI Buchprojekt

DAKAMI Buchprojekt HomepageVor etwa zwei Jahren wurde das Projekt „Gelnhäuser Schülergeschichten“ ins Leben gerufen. Ein Projekt, das den Schülern der Gelnhäuser Schulen die Möglichkeit bietet, ihre Kurzgeschichten in einem Buch zu veröffentlichen. Dadurch sollen möglichst viele Kinder zum Schreiben, aber auch zum Lesen ermutigt und inspiriert werden.
Die Schulen werden dabei von dem in Gelnhausen ansässigen Unternehmen DAKAMI unterstützt, das dieses Projekt initiierte. DAKAMI betreut Selfpublisher, Dozenten und Seminarleiter – vom Manuskript, über Lektorat und Umschlaggestaltung, bis hin zum Druck.
Nach den Büchern mit dem Grimmelshausen Gymnasium ("Anders als du denkst") und der Kreisrealschule ("Verwünscht und zugehext") durften sich nun auch die Gelnhäuser Grundschulkinder als Autoren versuchen.
In einem einzigartigen Projekt vernetzten sich die Philipp-Reis-Schule, die Igelsgrundschule, die Ysenburgschule und die Herzbergschule Roth miteinander, um den Traum von einem gemeinsamen Buch zu verwirklichen. Zunächst wurden mit Frau Musial-Buske von DAKAMI die Rahmenbedingungen und die Vorgehensweise besprochen, um eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit der vier Grundschulen zu ermöglichen. Dabei sollte die Individualität der Schulen nicht eingeschränkt werden und trotzdem ein gemeinsames Buch entstehen. Daher beschreibt der Titel „Kunterbuntes für dich und mich“ sehr gut die Vielfältigkeit der Geschichten, die im Buch zu finden sind. Dabei wurden weder die Altersklasse, noch die Form eingeschränkt, so dass Geschichten von Kindern des 2. - 4. Schuljahres, Einzelberichte, Partner- und Gruppenarbeiten im Buch vereint sind.
Ob Abenteuer-, Fantasie-, Tier- oder Krimigeschichten - in diesem Buch ist für jeden etwas dabei. Ergänzt wird die Lektüre durch einige selbstgestaltete Bilder der Gelnhäuser Grundschulkinder. So ist ein vielfältiges und abwechslungsreiches Buch entstanden, das zeigt, dass auch Grundschulkinder sich als Schriftsteller verwirklichen können.
Begleitend wurde mit den Kindern besprochen, was eine gute Geschichte enthalten muss und wie man sie überarbeitet, aber auch wie ein Buch entsteht. Somit wurden mehrere Kompetenzbereiche des Deutschunterrichts miteinander verknüpft.
DAKAMI übernahm bei diesem Projekt unentgeltlich alle Arbeiten, die notwendig waren, um die Veröffentlichung der Geschichten zu ermöglichen. Der Druck der Bücher wurde von Sponsorengeldern finanziert.
Die große Buchpräsentation mit allen Autoren und Sponsoren, die kurz vor den Sommerferien geplant war, konnte bedingt durch die Corona-Pandemie nicht stattfinden. Da die aktuelle Lage nicht absehen lässt, wann eine gemeinsame Veranstaltung wieder möglich sein wird, haben sich die Grundschulen nun entschieden, die Übergabe jeweils schulintern zu organisieren.
Die Herzbergschule Roth übergab die druckfrischen Bücher nun gemeinsam mit Frau Musial-Buske an ihre Dritt- und Viertklässler. Die Kinder waren sichtbar begeistert, ihre Geschichten in einem echten Buch zu finden. Damit auch alle anderen Herzbergkinder an den tollen Geschichten teilhaben können, übergab Frau Musial-Buske auch je ein Exemplar an die Schulleiterin Frau Hundur und die betreuenden Lehrerinnen. Diese Buchexemplare werden im Rahmen der Vorlesewoche im November in allen Klassen zum Einsatz kommen und anschließend zum Ausleihen in die Schülerbücherei aufgenommen.
Alle Herzbergkinder, die die Schule bereits verlassen haben, erhalten selbstverständlich auch ihr persönliches Buch. Sollten weitere Bücherwünsche bestehen, kann man diese über www.dakami-buch.de oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! nachbestellen. Eventuell besteht die Möglichkeit eines Nachdrucks zum Selbstkostenpreis.
Die Gelnhäuser Grundschulen bedanken sich herzlich bei DAKAMI für dieses tolle Projekt und bei den Sponsoren Main-Kinzig-Kreis und Fa. Leader Selection, die mit ihrer Spende den Druck möglich gemacht haben.

Login

Copyright © 2021 Herzbergschule Roth. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.