Wir sind Stadtführer

ButtenfassWir haben einen Ausflug mit der Klasse nach Gelnhausen gemacht.

Gelnhausen ButtenturmAls erstes sind wir zum Buttenturm gelaufen und haben über ihn erfahren:

Der Turm wurde 1328 erbaut und ist der älteste Turm der Befestigungsanlage.
Er heißt Buttenturm, weil er wie eine Weinbutte aussieht.

 

Äußeres HolztorDanach sind wir zum Äußeren Holztor gelaufen:

Er stammt aus dem 14Jahrhundert und wurde 1330-1361 erbaut.Inneres Holztor

Anschließend sind wir nun zum Inneren Holztor gelaufen:

Das Inneres Holztor stammt aus dem 13Jahrhundert und ist das kleinste erhaltene Tor.

HalbmondNun sind wir zum Halbmond gegangen:

Er wurde 1535 erbaut und hieß ursprünglich Aulenturm.

Haitzer Tor

 

Hexentrum

Dann sind wir zum Oberen Haitzer Tor gelaufen:

Es wurde 1380 errichtet.
Früher war es das größte Tor der der Stadtbefestigung.

Jetzt sind wir zum Hexenturm gelaufen:

Früher wurden Personen die wie Hexen gewirkt haben gefoltert.

Danach sind wir zum Ziegelturm gegangen:

Er wurde im 13Jahrhundert erbaut.
Früher hie er Äußeres Hasslauer Tor.

Anschließend sind wir zum Schifftor gelaufen:

Das Schifftor wurde im 14.Jahrhundert erbaut.Schifftor
Das Schifftor war früher der Ausgang der Stadt.

Nun sind wir zur Marienkirche gegangen:

Daneben steht ein Denkmal das an die Hexenverbrennung erinnert.Pfarrgasse

Dann sind wir in die Pfarrgasse gelaufen:

PeterskircheJetzt sind wir zur Peterskirche gegangen:

Sie wurde 1900 Erbaut.
Die Peterskirche wurde nach Romanischem Stiel erbaut.

Das war der Ausflug nach Gelnhausen.

 

Ein Text von: Luis ,Jakob ,Emilia ,Emma ,Linus ,Leonie ,Jana
Klasse 4

 

Login

Copyright © 2021 Herzbergschule Roth. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.