Schule und Gesundheit

„Gute Gesundheit unterstützt erfolgreiches Lernen. Erfolgreiches Lernen unterstützt die Gesundheit. Erziehung und Gesundheit sind untrennbar.“ Desmond O`Bryne

Schule & Gesundheit ist ein eigenes Arbeitsfeld des Hessischen Kultusministeriums (HKM). Es bündelt die Maßnahmen aller mit Gesundheit befassten Arbeitsbereiche. Schule & Gesundheit betrachtet Gesundheitsförderung als Prozess der Organisationsentwicklung (Schulentwicklung) von Schulen und den Ebenen der Bildungsverwaltung mit dem Ziel der Verbesserung der Bildungsqualität durch eine gesteigerte Gesundheitsqualität.

Grundlegende Maßnahme ist die Etablierung eines Gesundheitsmanagements. Gesundheitsmanagement ist gezieltes und bewusstes Einarbeiten gesundheitsfördernder Strategien, Strukturen und Prozesse in das allgemeine Management, in die Führungsstrategie und in den Führungsstil. Das gesamte Lebens- und Aktionsfeld der Schule soll muss zum Gegenstand sicherheits- und gesundheitsförderlicher Bemühungen werden. D.h. Personen, Strukturen und Prozesse der Organisation werden dabei gleichermaßen betrachtet.

Die Schule hat die zentrale Aufgabe gesundheitsfördernde Arbeitsplätze einzurichten, die zu einem guten Schulklima beitragen. Gesundheit soll dabei ganzheitlich gesehen werden und umfasst somit körperliche, geistige, seelische und soziale Aspekte.

Das hessische KuLtusministerium bietet u.a. Fortbildungen zur Verbesserung der Gesundheit von Schülern und Lehrern an.

Diese Zertifizierung zu einer "gesunden Schule" ist ein Prozess, an deren Ende die Gesamtzertifizierung als „Gesundheitsfördernde Schule“ steht.

Die Zertifizierung ist in 6 verschiedene Themengebiete untergliedert, in denen Teilzertifikate erworben werden können.

Drei verpflichtende Teilzertifikate:

  • Ernährungs- & Verbraucherbildung

  • Bewegung & Wahrnehmung

  • Sucht- & Gewaltprävention,

sowie ein eigenes gesundheitsbezogenes Profilelement:

  • Umweltbildung/Bildung für eine nachhaltige Entwicklung

  • Verkehrserziehung/Mobilitätsbildung

  • Gesundheit von Lehrerinnen und Lehrer.

Die Herzbergschule hat bereits am 30.09.2010 die Teilzertifikate im Bereich „Bewegung und Wahrnehmung“ und „Ernährung- und Verbraucherbildung“ durch das Staatliche Schulamt erhalten. Im Oktober 2014 wurde die Herzbergschule dann in beiden Bereichen rezertifiziert. Des Weietern erwarb die Herzbergschule im Februar 2015 die Teilzertifikate "Sucht- und Gewaltprävention" sowie "Umweltbildung und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung". Am 16.02.18 erhielt die Herzbergschule das Gesamtzertifikat "Gesundheitsfördernde Schule" vom Hessischen Kultusministerium!

 

News abonnieren

Name:
Email:

Login

Copyright © 2019 Herzbergschule Roth. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.